MENU
4307
0

In der Nacht zum Dienstag haben unbekannte Täter bei einem Anschlag Teile des Gedenkstättengeländes beschädigt. Im Bereich des Stolleneingangs in den Thekenbergen hinterließen sie eine Spur der Verwüstung.

Die Täter fuhren mit der Raupe auf schätzungsweise 500 Metern Zaunfelder nieder und beschädigten Torfelder am Eingangsportal des Stollens. Selbst das massive Stahltor zum rund 120 Meter langen Stollen wurde beschädigt – in den eigentlichen Stollen gelangten die Täter jedoch offenbar nicht. (…)

(…) Die Hintergründe der Tat sind laut Polizei bislang unbekannt. Die Ermittlungen werden im Sachgebiet für Staatsschutz im Polizeirevier Harz geführt, da eine politische Motivation nicht ausgeschlossen werden könne, hieß es aus Magdeburg.

In the night of Tuesday, unknown perpetrators damaged parts of the memorial site in an attack. They left a trail of devastation in the area of the tunnel entrance in the bar mountains.

The perpetrators drove a caterpillar down an estimated 500 metres of fence fields and damaged peat fields at the entrance portal of the gallery. Even the massive steel gate leading to the approximately 120-meter-long tunnel was damaged – but the perpetrators apparently did not get into the actual tunnel. (…)

(…) According to the police, the background to the crime is still unknown. The investigations are led in the subject area for national security in the police station resin, since a political motivation cannot be excluded, it was said from Magdeburg.

Volksstimme, 09.12.2014